Miriam Betancourt https://www.miriam-betancourt.de Wie Du unwiderstehliche Geschichten schreibst Wed, 19 Jun 2019 14:59:42 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=4.9.10 Beim Messenger-Bot psychologische Trigger einsetzen https://www.miriam-betancourt.de/beim-messenger-bot-psychologische-trigger-einsetzen/ https://www.miriam-betancourt.de/beim-messenger-bot-psychologische-trigger-einsetzen/#respond Thu, 13 Jun 2019 07:00:53 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=16388 The post Beim Messenger-Bot psychologische Trigger einsetzen appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

The post Beim Messenger-Bot psychologische Trigger einsetzen appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/beim-messenger-bot-psychologische-trigger-einsetzen/feed/ 0
Mit einem Onlinekurs mehr Glaubwürdigkeit erzeugen https://www.miriam-betancourt.de/mit-einem-onlinekurs-mehr-glaubwuerdigkeit-erzeugen/ https://www.miriam-betancourt.de/mit-einem-onlinekurs-mehr-glaubwuerdigkeit-erzeugen/#respond Fri, 31 May 2019 07:00:07 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=16307 Hier geht es zu Meikes kostenlosem Schnupperkurs

The post Mit einem Onlinekurs mehr Glaubwürdigkeit erzeugen appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
Hier geht es zu Meikes kostenlosem Schnupperkurs

The post Mit einem Onlinekurs mehr Glaubwürdigkeit erzeugen appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/mit-einem-onlinekurs-mehr-glaubwuerdigkeit-erzeugen/feed/ 0
Bist Du der graue Zauberer Gandalf oder Gollum aus Herr der Ringe? https://www.miriam-betancourt.de/bist-du-der-graue-zauberer-gandalf-oder-gollum-aus-herr-der-ringe/ https://www.miriam-betancourt.de/bist-du-der-graue-zauberer-gandalf-oder-gollum-aus-herr-der-ringe/#respond Fri, 24 May 2019 07:00:52 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=16059 The post Bist Du der graue Zauberer Gandalf oder Gollum aus Herr der Ringe? appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

The post Bist Du der graue Zauberer Gandalf oder Gollum aus Herr der Ringe? appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/bist-du-der-graue-zauberer-gandalf-oder-gollum-aus-herr-der-ringe/feed/ 0
Warum Schmerzen fürs Verkaufen wichtig sind https://www.miriam-betancourt.de/warum-schmerzen-fuers-verkaufen-wichtig-sind/ https://www.miriam-betancourt.de/warum-schmerzen-fuers-verkaufen-wichtig-sind/#respond Thu, 23 May 2019 07:00:33 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=16031 The post Warum Schmerzen fürs Verkaufen wichtig sind appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

The post Warum Schmerzen fürs Verkaufen wichtig sind appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/warum-schmerzen-fuers-verkaufen-wichtig-sind/feed/ 0
Warum Storytelling für Deine Webseite wichtig ist https://www.miriam-betancourt.de/warum-storytelling-fuer-deine-webseite-wichtig-ist/ https://www.miriam-betancourt.de/warum-storytelling-fuer-deine-webseite-wichtig-ist/#respond Wed, 22 May 2019 07:00:44 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=16056 The post Warum Storytelling für Deine Webseite wichtig ist appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

The post Warum Storytelling für Deine Webseite wichtig ist appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/warum-storytelling-fuer-deine-webseite-wichtig-ist/feed/ 0
Wie Du eine Webseite konzipierst, damit sie verkauft https://www.miriam-betancourt.de/wie-du-eine-webseite-konzipierst-damit-sie-verkauft/ https://www.miriam-betancourt.de/wie-du-eine-webseite-konzipierst-damit-sie-verkauft/#respond Tue, 21 May 2019 07:15:44 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=16020 The post Wie Du eine Webseite konzipierst, damit sie verkauft appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

The post Wie Du eine Webseite konzipierst, damit sie verkauft appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/wie-du-eine-webseite-konzipierst-damit-sie-verkauft/feed/ 0
Wie Du mit dem Neugier-Trigger auf Pinterest Traffic erzeugst https://www.miriam-betancourt.de/wie-du-mit-dem-neugier-trigger-auf-pinterest-traffic-erzeugst/ https://www.miriam-betancourt.de/wie-du-mit-dem-neugier-trigger-auf-pinterest-traffic-erzeugst/#respond Sun, 12 May 2019 18:44:10 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=15877 The post Wie Du mit dem Neugier-Trigger auf Pinterest Traffic erzeugst appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

The post Wie Du mit dem Neugier-Trigger auf Pinterest Traffic erzeugst appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/wie-du-mit-dem-neugier-trigger-auf-pinterest-traffic-erzeugst/feed/ 0
Warum sich manche Ideen durchsetzen und andere nicht https://www.miriam-betancourt.de/warum-sich-manche-ideen-durchsetzen-und-andere-nicht/ https://www.miriam-betancourt.de/warum-sich-manche-ideen-durchsetzen-und-andere-nicht/#respond Fri, 08 Feb 2019 06:30:53 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=15043 Warum setzen sich manche Geschäfts-Ideen durch und andere nicht? Egal, welche Marke oder Unternehmen Du Dir anschaust, sie alle haben etwas gemeinsam. Es gibt nämlich ein Erfolgs-Rezept für Ideen. Sie machen folgendes: Sie erzählen eine einfache, überraschende, konkrete, glaubwürdige und emotionale Geschichte. Leider gibt [...]

The post Warum sich manche Ideen durchsetzen und andere nicht appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

Warum setzen sich manche Geschäfts-Ideen durch und andere nicht? Egal, welche Marke oder Unternehmen Du Dir anschaust, sie alle haben etwas gemeinsam. Es gibt nämlich ein Erfolgs-Rezept für Ideen. Sie machen folgendes: Sie erzählen eine einfache, überraschende, konkrete, glaubwürdige und emotionale Geschichte. Leider gibt es einen Schurken, der diese einfache, überraschende, konkrete, glaubwürdige und emotionale Geschichte gerne kaputt macht.

Von Storytelling im Marketing hast Du sicherlich schon mal gehört. Es funktioniert so wunderbar im Marketing, weil unsere Gehirne eine gute Geschichte viel besser behalten können, als reine Fakten.

Mache wir ein kleines Experiment:

Was kannst Du Dir besser merken? Dass sechs Brote des us-amerikanischen Unternehmens Subway weniger als sechs Gramm Fett haben?

Oder dass ein extrem übergewichtiger Junge in den späten 1990er Jahren 111 Kilo abgenommen hat, weil er jeden Tag zwei von diesen Broten gegessen hat?

Ich weiß nicht, wie es Dir geht. Aber ich kann mir die Geschichte des Jungen besser merken.

Diese Geschichte hat Subway tatsächlich erzählt. Und damit einen Riesenerfolg gelandet. Und das ist kein Wunder, denn es sind auch alle anderen Aspekte mit drin.

Sie ist einfach. Eben einfach ein Junge mit Gewichtsproblemen.

Überraschend, weil Subway als Fastfood galt und nicht unbedingt als Diätessen für Furore gesorgt hatte. Gesünder galt es erst nach Jareds Geschichte.

Konkret: Es gab die ganz konkrete Geschichte eines Menschen.

Glaubwürdig: Es gab glaubwürdige Bilder eines Menschen, nicht retuschiert, wie auf den vielen Modemagazinen. Und er sah aus, wie der nette Typ um die Ecke (auch wenn es nachher einen Skandal um ihn gegeben hat).

Emotional: Wir alle kennen so einen Menschen, der in der Schule gemobbt wurde, weil er zu dick war. Oft tat er uns ein bisschen leid und vielleicht waren wir dieser Mensch selbst.

Gar nicht so schwierig eine solche einfache, überraschende, konkrete, glaubwürdige und emotionale Geschichte zu erzählen, oder?

Aber warum klappt es dann so selten? Darüber habe ich das erste Mal in dem US-amerikanischen Bestseller „Made to stick“ der Brüder Chris and Dan Heath gelesen. Warum bekommen das also so wenig Unternehmer hin? Weil sie es eben mit einem ganz gemeinen Halunken zu tun haben. Und der heißt: zu viel Wissen. Du beschäftigst Dich ständig mit Deiner Business-Idee und den Hintergründen. Wenn Du besser bist als ich, machst Du das nur in Deiner Arbeitszeit und nicht so wie ich, die auch beim Pausenbrotschmieren meiner Tochter darüber nachdenkt oder wenn Du gerade mal wieder zu viel Zahncreme ans Handtuch schmierst, weil ich mit Zahncreme im Gesicht nicht rausgehen will.

Aber Fakt ist: Uns ist alles klar – jede Nuance unseres Angebots. Deinem potenziellen Kunden aber nicht.

Und dann schmeißt Du diese ganzen einzelnen Fakten ins Gesicht des anderen. Dessen Gehirn ist aber total überfordert von den ganzen Einzelheiten. Und was macht er? Genau, er ist ganz schnell weg. Das ist er aber nicht, wenn Du eine einfache, überraschende, konkrete, glaubwürdige und emotionale Geschichte erzählst. Dann wird er Dir zuhören.

Und da ich es auch einfach halten will, komme ich jetzt zum Ende. Wenn Du nun Deiner Business-Idee zum Happy End verhelfen willst, dann kannst Du hier mehr erfahren zu meinem Konzept vom Storymarketing mit psychologischen Triggern. Damit Du Herz, Hirn und Geldbörse der Menschen erreichst. Und der Schurke keine Chance mehr hat.

The post Warum sich manche Ideen durchsetzen und andere nicht appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/warum-sich-manche-ideen-durchsetzen-und-andere-nicht/feed/ 0
Menschen kaufen, was sie sich ersehnen, und nicht, was sie brauchen https://www.miriam-betancourt.de/menschen-kaufen-was-sie-sich-ersehnen-nicht-was-sie-brauchen/ https://www.miriam-betancourt.de/menschen-kaufen-was-sie-sich-ersehnen-nicht-was-sie-brauchen/#respond Thu, 07 Feb 2019 16:18:11 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=15036 Wenn Du lieber liest: Ich glaube, dass Menschen manchmal das kaufen, was sie brauchen, häufiger kaufen, was sie wollen, aber auf jeden Fall das kaufen, was sie sich ersehnen. Und ich habe keine Furcht davor laut zu sagen: Spreche nur den Verstand an und Du verlierst. [...]

The post Menschen kaufen, was sie sich ersehnen, und nicht, was sie brauchen appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

Wenn Du lieber liest:

Ich glaube, dass Menschen manchmal das kaufen, was sie brauchen, häufiger kaufen, was sie wollen, aber auf jeden Fall das kaufen, was sie sich ersehnen.

Und ich habe keine Furcht davor laut zu sagen: Spreche nur den Verstand an und Du verlierst. Erreiche das Herz und Du kannst Leben verändern – das eigene und das der Kunden.

Ich bin eine Regelbrecherin.

Es macht mich wütend, wenn ich Sätze höre, wie: Es war noch nie so einfach ein Onlinebusiness zu gründen wie heute.

Ja, es war technisch noch nie so simpel, im Internet an den Start zu gehen. Aber es wird immer schwieriger, mit einer Marketingbotschaft durchzudringen.

Denn Aufmerksamkeit ist die neue Währung und sie ist sehr schnelllebig.

Meine Leute sind Internet-Unternehmer, die etwas Wertvolles anzubieten haben, dennoch zu wenig von dieser Währung Aufmerksamkeit bekommen. Und ich kann sie trotz meiner Kurzsichtigkeit meterweit entdecken.

Sie kommen zu mir, wenn sie in dem ganzen Gebrüll im Internet da draußen drohen unterzugehen. Und merken, wenn sie mitbrüllen, wird es nur noch lauter und dennoch hört ihnen keiner zu.

Und abends kann ich in Ruhe ins Bett gehen, wenn ich wenigstens einem dieser Menschen an dem Tag Gehör in der Onlinewelt verschafft habe.

Ich glaube nämlich, dass alle Menschen eine nicht zu erschütternde Sehnsucht nach Geschichten haben, weil sie unserem Leben Sinn geben. Und darum sind sie so machtvoll. Dann braucht man nicht mehr brüllen. Dann kann man flüstern und die Menschen hören dennoch zu.

Und darum ist es so wichtig, eine einzigartige Geschichte zu erzählen – und zwar so, dass die Menschen zuhören. Und nein: Darin bist nicht Du der Held der Geschichte, wenn die Story verkaufen soll. Wenn Dir jemand dieses Konzept verkaufen will, dann nehme schnell die Füße in die Hand und laufe weg. Denn Deine Füße brauchen wir. Jetzt! Lasse uns mittelmäßigen Marketing-Botschaften einen kräftigen Tritt mit unseren Pumps geben – und mit psychologischen Triggern Deinem Wachstum Sporen geben. Und ich darf das mit 1,83 Meter sagen. Ich habe mich lange nicht getraut hohe Schuhe zu tragen, aber ich verstecke meine wahre Größe nicht mehr und das solltest Du auch nicht. Und Größe ist keine Frage der Körperlänge.

Und das geht nicht nur als Onlineunternehmer, da natürlich auch. Aber auch, wenn Du zum Beispiel nach Gummibärchen schmeckende Limonade an Männer verkaufst. Red Bull ist das beste Beispiel dafür! Oder Badezimmer…oder Du ein Restaurant hast oder oder ….
Die Pumps musst Du selbst anziehen, aber ich kann Dir zeigen, wo Du mit ihnen hintreten musst. Ach ja, und Männer nehmen natürlich andere Schuhe – ob mit oder ohne Absatz.

Dazu gibt es viel mehr zu erzählen. Und das tue ich nämlich in meinem Abo-Mitgliederbereich zu Storymarketing mit psychologischen Triggern. In einer ständig wachsenden Bibliothek und mit dem Wissen von anderen Experten zeige ich Dir, wie Du Herz, Hirn und Geldbörse der Menschen erreichst. Hier findest Du Strategien zu Storytelling, also wie Du Geschichten erzählst, damit Dir Dein Kunde zuhört, Strategien mit psychologischen Triggern, Webinaraufzeichnungen, Checklisten – man hat ja als Unternehmer immer so viel zu tun – und Interviews mit Experten. Und in einer exklusiven Facebookgruppe tauschen wir Storymarketer uns weiter aus, feiern unsere Erfolge und helfen uns über unsere Niederlagen hinweg, damit Du Herz, Hirn und Geldbörse der Menschen erreichst.

The post Menschen kaufen, was sie sich ersehnen, und nicht, was sie brauchen appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/menschen-kaufen-was-sie-sich-ersehnen-nicht-was-sie-brauchen/feed/ 0
Von welcher Person Dein Kunde am meisten überzeugt sein muss https://www.miriam-betancourt.de/von-welcher-person-dein-kunde-am-meisten-ueberzeugt-sein-muss/ https://www.miriam-betancourt.de/von-welcher-person-dein-kunde-am-meisten-ueberzeugt-sein-muss/#respond Mon, 04 Feb 2019 14:46:34 +0000 https://www.miriam-betancourt.de/?p=14993 Wenn Du lieber liest: Glaubwürdigkeit ist eines der größten Verkaufsargumente - nicht nur im Internet, aber gerade dort. Ohne Vertrauen kommt es zu keinem Abschluss, zu keinem Kauf. Denn eine Email gibt Dir ein Interessent vielleicht schon eher mal - etwa für einen kostenlosen Minikurs oder [...]

The post Von welcher Person Dein Kunde am meisten überzeugt sein muss appeared first on Miriam Betancourt.

]]>

Wenn Du lieber liest:

Glaubwürdigkeit ist eines der größten Verkaufsargumente – nicht nur im Internet, aber gerade dort. Ohne Vertrauen kommt es zu keinem Abschluss, zu keinem Kauf. Denn eine Email gibt Dir ein Interessent vielleicht schon eher mal – etwa für einen kostenlosen Minikurs oder ein Ebook, also für ein so genanntes Freebie oder Lead-Magneten wie es im Onlinemarketing heißt. Aber bevor sie ihre Geldtasche für Dich öffnen, muss schon mehr passieren.

Natürlich müssen die Menschen auch Dir vertrauen. Das schaffst Du am besten, in dem Du Deine Geschichte erzählst und Dich als Leitfigur für ihr zu lösendes Problem positionierst. Warum sage ich Geschichte? Nun, damit Du Deiner Konkurrenz voraus sein kannst! Kannst Du Dich an die letzte Begebenheit erinnern, als Dir eine Person in einem Buch oder einem Film begegnet ist, wo Du merktest, die ist ein bisschen so wie ich und zu der Du dann spontan Vertrauen hattest? Genau das kannst Du mit Deiner Geschichte erreichen, wenn sie richtig erzählt ist.

Und nun zu der wichtigsten Person, von der Dein potenzieller Kunde überzeugt sein muss. Er muss nämlich glauben, dass er es selbst umsetzen kann. Das ist einer der häufigsten Gründe, warum Menschen ein Angebot nicht kaufen. Sie trauen es sich nicht zu, es umzusetzen. Kein Wunder –  scheinen alle in den sozialen Netzwerken nur tolle Sachen an wunderbaren Orten zu machen und zu essen. Und während man durch seinen Newsfeed klickt, kaut man vielleicht selbst nur an einem Käsebrot mit vielleicht einem Gürkchen als Garnitur auf dem alten Sofa. Auch wenn man weiß, dass viele von den Bildern da draußen geschönt sind, kann man sich schnell mickriger fühlen als man ist.

Und schon wieder ist Deine Geschichte die Lösung: Wenn Du Deinen Weg mit allen Erfolgen und Hürden deutlich machst, dann kann sich der andere in Dir sehen. Er kann sehen, dass Du auch nicht sofort an dem Punkt warst, wo Du jetzt bist, dass auch Du Fehler gemacht hast. Und dann traut er nicht nur Dir, weil Du dadurch sympathischer geworden bist. Er traut es sich auch selbst zu, denn nun hat er gesehen, dass auch er nicht perfekt sein muss.

Dazu gibt es viel mehr zu erzählen. Und das tue ich nämlich in meinem Abo-Mitgliederbereich zu Storymarketing mit psychologischen Triggern. In einer ständig wachsenden Bibliothek und mit dem Wissen von anderen Experten zeige ich Dir, wie Du Herz, Hirn und Geldbörse der Menschen erreichst. Hier findest Du Strategien zu Storytelling, also wie Du Geschichten erzählst, damit Dir Dein Kunde zuhört, Strategien mit psychologischen Triggern, Webinaraufzeichnungen, Checklisten – man hat ja als Unternehmer immer so viel zu tun – und Interviews mit Experten. Und in einer exklusiven Facebookgruppe tauschen wir Storymarketer uns weiter aus, feiern unsere Erfolge und helfen uns über unsere Niederlagen hinweg, damit Du Herz, Hirn und Geldbörse der Menschen erreichst.

The post Von welcher Person Dein Kunde am meisten überzeugt sein muss appeared first on Miriam Betancourt.

]]>
https://www.miriam-betancourt.de/von-welcher-person-dein-kunde-am-meisten-ueberzeugt-sein-muss/feed/ 0