Von welcher Person Dein Kunde am meisten überzeugt sein muss - Miriam Betancourt

Von welcher Person Dein Kunde am meisten überzeugt sein muss

Wenn Du lieber liest:

Glaubwürdigkeit ist eines der größten Verkaufsargumente – nicht nur im Internet, aber gerade dort. Ohne Vertrauen kommt es zu keinem Abschluss, zu keinem Kauf. Denn eine Email gibt Dir ein Interessent vielleicht schon eher mal – etwa für einen kostenlosen Minikurs oder ein Ebook, also für ein so genanntes Freebie oder Lead-Magneten wie es im Onlinemarketing heißt. Aber bevor sie ihre Geldtasche für Dich öffnen, muss schon mehr passieren.

Natürlich müssen die Menschen auch Dir vertrauen. Das schaffst Du am besten, in dem Du Deine Geschichte erzählst und Dich als Leitfigur für ihr zu lösendes Problem positionierst. Warum sage ich Geschichte? Nun, damit Du Deiner Konkurrenz voraus sein kannst! Kannst Du Dich an die letzte Begebenheit erinnern, als Dir eine Person in einem Buch oder einem Film begegnet ist, wo Du merktest, die ist ein bisschen so wie ich und zu der Du dann spontan Vertrauen hattest? Genau das kannst Du mit Deiner Geschichte erreichen, wenn sie richtig erzählt ist.

Und nun zu der wichtigsten Person, von der Dein potenzieller Kunde überzeugt sein muss. Er muss nämlich glauben, dass er es selbst umsetzen kann. Das ist einer der häufigsten Gründe, warum Menschen ein Angebot nicht kaufen. Sie trauen es sich nicht zu, es umzusetzen. Kein Wunder –  scheinen alle in den sozialen Netzwerken nur tolle Sachen an wunderbaren Orten zu machen und zu essen. Und während man durch seinen Newsfeed klickt, kaut man vielleicht selbst nur an einem Käsebrot mit vielleicht einem Gürkchen als Garnitur auf dem alten Sofa. Auch wenn man weiß, dass viele von den Bildern da draußen geschönt sind, kann man sich schnell mickriger fühlen als man ist.

Und schon wieder ist Deine Geschichte die Lösung: Wenn Du Deinen Weg mit allen Erfolgen und Hürden deutlich machst, dann kann sich der andere in Dir sehen. Er kann sehen, dass Du auch nicht sofort an dem Punkt warst, wo Du jetzt bist, dass auch Du Fehler gemacht hast. Und dann traut er nicht nur Dir, weil Du dadurch sympathischer geworden bist. Er traut es sich auch selbst zu, denn nun hat er gesehen, dass auch er nicht perfekt sein muss.

Dazu gibt es viel mehr zu erzählen. Und das tue ich nämlich in meinem Abo-Mitgliederbereich zu Storymarketing mit psychologischen Triggern. In einer ständig wachsenden Bibliothek und mit dem Wissen von anderen Experten zeige ich Dir, wie Du Herz, Hirn und Geldbörse der Menschen erreichst. Hier findest Du Strategien zu Storytelling, also wie Du Geschichten erzählst, damit Dir Dein Kunde zuhört, Strategien mit psychologischen Triggern, Webinaraufzeichnungen, Checklisten – man hat ja als Unternehmer immer so viel zu tun – und Interviews mit Experten. Und in einer exklusiven Facebookgruppe tauschen wir Storymarketer uns weiter aus, feiern unsere Erfolge und helfen uns über unsere Niederlagen hinweg, damit Du Herz, Hirn und Geldbörse der Menschen erreichst.

Von |2019-02-14T14:08:59+00:00Februar 4th, 2019|Texte|0 Kommentare

Über den Autor:

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine Daten sind bei mir sicher.