Wenn Dein Kunden schon kaufen will, bevor Du ein Angebot gemacht hast

Was wir bisher besprochen haben:

  • Menschen kaufen von Menschen. Darum gilt es in automatisierten Verkaufsprozessen eine andere Verkaufspsychologie einzusetzen.
  • Wichtig ist absolute Transparenz, damit der potenzielle Kunde eine gute Entscheidung für sich treffen kann.

? Stelle Dir vor,

Du bist so klar in Deinem Angebot, dass die Kunden es schon kaufen wollen, bevor Du überhaupt den Bestell-Knopf gezeigt hast?

? Stelle Dir vor,

die Menschen hängen an Deinen Lippen und können es gar nicht abwarten, endlich ihre Kreditkarte zu zücken?

? Stelle Dir vor,

Du bekommst nicht dauernd Rechnungen in Dein E-Mail-Postfach, sondern eine Nachricht nach der anderen von Interessenten?

? Und stelle Dir vor,

das ist nicht ein einmaliger Hype, sondern ein Prozess, der automatisiert läuft, während Du Dich gerade in Memory von Deinem fünfjährigen Sohn schlagen lässt oder gerade Urlaub machst?

Das sind alles keine Hirngespinste. Das ist die Realität. Die Realität von Sarah – eine Mutter mit zwei kleinen Kindern, die ganz neu im Internet durchstartet.

Sarah Testimonial vorher gekauft

Sarah hat sich so intensiv aus verkaufspsychologischer Sicht mit ihrem Produkt auseinandergesetzt, um es in einem automatisiertem Webinar zu präsentieren, so dass allein dieser Prozess ihr ganzes Marketing revolutioniert hat. (Sie unterstützt Menschen dabei, einen Messengerbot aufzusetzen).

Ihr war bewusst geworden, warum die Menschen kaufen, und noch viel wichtiger, was ihre potenziellen Kunden antreibt. Diese Revolution hatte so große Auswirkungen, dass Kunden ihr schon Geld geben wollten, bevor sie das automatisierte Webinar überhaupt zum Laufen gebracht hat.

Daher hier eine Warnung: Das kann also passieren, wenn Du wirklich verstehst, wie Deine Kunden ticken.

❓ Erinnerst Du Dich daran, dass ich ganz am Anfang unserer gemeinsamen Zeit hier gesagt habe, dass zu wenig Verkäufe oft nicht das Problem des Produkts sind❓

❓ Erinnerst Du Dich, dass ich gesagt habe, dass das lediglich ein Symptom eines größeren Problems ist❓

❗ Denn die wahre Ursache für digitale Ladenhüter ist meist nicht die Qualität des Produkts❗

Wenn Du es nicht schaffst, mit Deiner Kommunikation ❤️ und Hirn der Menschen zu erreichen (ja, es muss beides passieren), wird es schwierig bleiben auch die Geldbörse zu öffnen. Und deshalb ist nicht die Technik die größte Hürde bei einem automatisierten Webinar (da musst Du nur ein paar Handgriffe lernen), sondern die Verkaufspsychologie. Und wenn Du die gemeistert hast, kannst Du alles verkaufen. (Ich hoffe, es sind aber wirklich immer gute Sachen wie auch bei Sarah).

Keine Symptome kurieren, sondern Ursachen lösen

Wenn Du also nicht nur ein Symptom angehst, sondern das ganze Problem löst, dann gibt es eben keine kurzfristigen Erfolge.

So ist es auch Sarah ergangen.

Nachdem sie ihr automatisiertes Webinar an den Start gebracht hat, war ihr der Beifall ihres Publikums weiter sicher.

Oder anders ausgedrückt: Die Menschen hingen an ihren Lippen. Fast alle blieben während des kompletten automatisierten Webinars dabei. Oder genauer gesagt 99,74 Prozent. Zum Vergleich: Die Durchschnittsrate bei Live-Webinaren liegt bei 30 Prozent. Sarah hat mehr als das DREIFACHE!

Teilnehmerrate Webinar Sarah
Sarah viele nachrichten
Sarah Lehrerin

Dieses Engagement war aber nicht nur im Webinar. Sie bekam eine Nachricht nach der anderen von Interessenten, die mehr über ihr Angebot wissen wollten.

Was war passiert?

Ihr Angebot hatte sich nicht verändert. Sie hatte lediglich verändert, wie sie es kommuniziert und dabei Techniken aus der Verkaufspsychologie angewendet. Von nun an kann sie alles verkaufen.

Aber für Sarah haben wir ja noch mehr gemacht. Wir haben diese ganzen Erkenntnisse auf Autopilot gestellt und zwar mit einem automatisiertem Webinar. Denn nachdem wir die Verkaufspsychologie gemeistert hatten, haben wir auch noch die Technik mit ein paar Handgriffen aufgesetzt. Denn wenn man einmal weiß, wie es geht, geht es ganz einfach.

Härter werdende Konkurrenz im Internet kann uns egal werden.

Wenn Du einmal nicht mehr an dem Symptom herumdokterst, sondern die Ursache des Problems beseitigst, bist Du den meisten in Deiner Branche überlegen, die ihre ganze Kraft weiter zur Symptombekämpfung aufbringen, um ihr Business profitabel zu machen.

Sarah Urlaub

So sah Sarahs Weg und der anderer Teilnehmer aus in meinem Kurs „Ein automatisiertes Webinar, das verkauft“

PLUS sechs Wochen lang Support in einer exklusiven Facebook-Gruppe, in der wir uns alle gegenseitig unterstützen können.

Wenn Du auch einen Verkaufsprozess haben möchtest, der ohne Dein ständiges Tun Geld auf Dein Konto bringen soll,

wenn Du auch in einem automatisiertem Webinar Deiner Konkurrenz voraus sein willst,…

Simple Schritte
1.

Gib hier unten Deine E-Mail ein und bitte um eine Einladung zu dem Kurs „Ein automatisiertes Webinar, das verkauft“

2.

Klicke auf den Link in Deiner Email, die ich Dir schicke.

3.

Setze die Inhalte des Kurses um und habe nach sechs Wochen Dein automatisiertes Webinar stehen.

Ich kann es gar nicht abwarten, mit Dir loszulegen. Also hier per Email den Einladungslink anfragen.

Meine Vision ist es, Menschen mit psychologischen Triggern und Geschichtenerzählen beim Onlinemarketing zu unterstützen. Um diese Vision erfüllen zu können, werde ich Dir detailliertes und umfangreiches Wissen in der kommenden Zeit zusenden. Ich verpflichte mich also im Rahmen dieses Informationsvertrages, dass ich Dir hochwertige und nützliche Informationen zu diesem Thema in Form von E-Mails, Videos, Webinaren zusende. Du kannst Dich jederzeit davon abmelden. Deine Daten sind bei mir sicher.

DISCLAIMER: Die Resultate sind von meinen Kunden und mir. Die Aussagen beinhalten keine Garantien.  Die jeweiligen Ergebnisse des einzelnen basieren auf vielen Faktoren wie Vorbildung, Einsatz, Ressourcen usw. Alle Geschäftsentscheidungen beinhalten Risiken und benötigen ständigen Einsatz. Wer das nicht möchte, ist hier falsch.
ÜBER DAS TRAINING: Am Ende des etwa einstündigen Trainings werde ich ein Angebot machen, um nach meinem System Onlineanzeigen aufzusetzen. Das ist optional und keine Verpflichtung. Wer das Angebot nicht annehmen möchte, kann es einfach verlassen und die Erkenntnisse aus dem Training selbst sofort umsetzen.
Diese Seite ist kein Teil von Facebook™. Darüber hinaus wird sie nicht von Facebook unterstützt. Facebook ist eine eingetragene Marke von FACEBOOK, Inc.