Für Unternehmer, die erfolgreich auf YouTube werben wollen, ohne sich technisch und finanziell zu überfordern

Wie Du mit YouTube-Werbung genau die richtige Zielgruppe zur richtigen Zeit erreichst

Hier gibt es ein erprobtes System für die Videoplattform: “Der YouTube-Anzeigen-Durchstarter”

YouTube

By loading the video, you agree to YouTube's privacy policy.
Learn more

Load video

Das ist alles drin im YouTube-Anzeigen-Durchstarter für 4500 Euro netto (insgesamt 57 Stunden):

  • Miriams getestete einzigartige YouTube-Anzeigen-Strategie jederzeit als digitalen Inhalt nachschauen. Nach der Buchung bekommst Du SOFORT Zugang zu den Inhalten und kannst schon loslegen. (9 Stunden)

  • Live-Calls: jeden Dienstagabend Live-Sessions zu You-TubeAnzeigen. (48 Stunden in drei Monaten)

Ich bin AZAV-zertifiziert – siehe hier
Das komplette Curriculum
Das Programm als Flyer

Modul 1:

-erste Schritte auf der Videoplattform
-Kennen und Verstehen des Aufbaus der Programme und der
Besonderheiten der Videoplattform

Modul 2:

-Theorie in Form von Videoinhalten: erste wichtige Entscheidungen
sowie Kennen und Verstehen der Grundlagen digitaler
Verkaufsprozesse auf YouTube
-Erläuterung der Verkaufsprozesse:
Kunden-Anziehungs-Prozess und Kunden-Schnellmacher

Modul 3:

-Videos erstellen, mit Deiner Botschaft voll Storytelling und Verkaufspsychologie
-Storytelling im Marketing nach Donald Miller
-warum es nicht perfekt sein muss
-Beispiele aus dem realen Business
-Brainstorming-Skript und Produktionsplan für das eigene Business
-Videos machen
-Beispiel-Videos
-Schnitttricks für den Verkauf

Modul 4:

-die Technik meistern und wenn Du weißt, was wirklich zählt,
ist es einfacher als Du denkst
-die richtige Technik – Einführung
-Ton
-Stabilität
-Licht
-Schnitt
-Kamera
-Vergabe an Externe
-passende Grafik dazu machen (Thumbnail)

Modul 5:

-Aufsetzen der Anzeigen, und zwar so, dass Du die richtigen Menschen erreichst
-Voraussetzungen, um YouTube-Anzeigen zu schalten
Anzeigen Account einrichten
-Verknüpfung YouTube-Kanal
-Bezahleinstellungen
-technische Voraussetzungen für die Verkaufsprozesse
-Conversions
-Hilfe mit einer Software
-Daten sammeln
-Zielgruppen
aufsetzen
-technische Voraussetzungen für den Kunden-Schnellmacher

Modul 6:

– Anzeigen optimieren – Gewinner finden und Verlierer
schnell loswerden
– Targetierung und wie Du die richtigen Menschen erreichst
– Targetierung für die verschiedenen Verkaufsprozesse
– Anzeigen aufsetzen für die Verkaufsprozesse

Modul 7:

-häufig gestellte Fragen

Menschen kaufen nämlich weiterhin von Menschen und Unternehmen,…

…von denen sie sich gesehen fühlen,

… mit denen sie die gleichen Werte teilen

… und die sie als Autorität auf ihrem Gebiet sehen.

Über Miriam Betancourt – Gründerin von Storymarketing für Hirn, Herz und Geldbörse

Seit über 25 Jahren bin ich eine Frau des Wortes. Ich habe aber nicht nur eine klassische journalistische Ausbildung, sondern habe schon 1999 (als viele das Wort Internet noch nicht gehört hatten) den Onlineauftritt einer deutschen Tageszeitung aufgebaut. Zudem habe ich im Onlinebereich der größten deutschen Nachrichtenagentur, dpa, und am Onlineauftritt des WDR gearbeitet. Es folgten weitere Stationen im Web-TV, Fernsehen und Onlinebusiness. Mittlerweile unterstütze ich Unternehmer dabei, YouTube-Anzeigen zu schalten. Mein System heißt „Storymarketing für Hirn, Herz und Geldbörse“.

WOHER WEISS ICH DAS ALLES UND WARUM SOLLTEST DU MIR GLAUBEN?

Ich habe meine erste Anzeige bei Facebook 2016 geschaltet. 2017 habe ich das erste Mal auch anderen damit geholfen.

DIE ONLINE-BRANCHE IST SICHERLICH EXPLODIERT. WIR STEHEN ABER IMMER NOCH AM ANFANG.

Wir gehören mit zu den Pionieren, die das große Wachstum noch vor sich haben.

Ich war nicht nur eine der ersten Frauen im Internet-Journalismus, ich war auch eine der ersten die Verkaufspsychologie und Storytelling in Onlineanzeigen auf den sozialen Plattformen eingesetzt hat.

So mancher Marketingexperte da draußen hat sich tatsächlich von mir die Sachen schreiben lassen.

Ich nutze diese Strategien nicht nur für meine Kunden, sondern auch für mich. Alles, was ich lehre, mache ich selbst.

Allein von meinem eigenen Geld habe ich in den vergangenen Jahren fast 300.000 Euro für YouTube-Werbung ausgegeben. Das tue ich, weil ich weiß, dass ich es mehr als zurückbekomme.